Sprachkurse

Soli Team Sprache

SprachkursMontags, 17 Uhr: B1 Püfungsvorbereitung
Mittwochs, 16:30 Uhr: Anfänger und Alphabetisierung
Freitags, 17:30 Uhr: Anfänger und Alphabetisierung
Sonntags, 15 Uhr: Gemischt

immer im Solizentrum (Willy-Brandt-Allee 11)

Team Soli Sprache sucht deine Unterstützung!
„Team Soli Sprache“… so irgendwie nennen wir uns. Wir sind sieben Lübecker_innen, die Lust hatten, allen Interessierten beim Deutschlernen zu helfen und haben über das Lübecker Flüchtlingsforum im Januar 2016 zueinander gefunden. Wir verwirklichen dieses Projekt in unserer Freizeit. Jede_r, der/die Interesse daran hat, dabei zu sein, ist herzlichst willkommen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man schon Erfahrungen im „unterrichten“ hat. Drei von uns sind Lehrende an Lübecker Schulen, bringen also viel Routine in der Didaktik und Methodik mit und lassen sich gern über die Schulter schauen. Aber besonders wertvoll ist das Team, weil wir „normale“ Zivilist_innen sind, die den Lernenden aus dem Bauchgefühl heraus begegnen. Beim Deutschlernen helfen kann jede_r! Wir treffen uns alle vier Wochen zur Teamsitzung und stehen auch sonst miteinander in Kontakt.
Dank der Hilfe zweier Schulen konnten wir einen Raum im Solidaritätszentrum mit Möbeln bestücken, eine komplette Wand wurde mit Tafellack gestaltet und mit Spendengeldern der Humanistischen Union hatten wir die Möglichkeit, ausgewählte Bücher und Lehrmaterialien anzuschaffen.
Uns ist es wichtig, dass wir keinen Schulunterricht durchführen, obwohl drei von uns tatsächlich Lehrer_innen sind. Unser Angebot richtet sich ausdrücklich an alle Menschen, die unsere Hilfe beim Erlernen/Vertiefen der deutschen Sprache in Anspruch nehmen wollen. Wir üben, helfen, erklären und unterstützen die Teilnehmenden, wir erwarten aber nichts von ihnen. Wir geben keine anerkannten Integrationskurse, ein Zertifikat können wir für die Teilnahme also nicht ausstellen. Wer es allerdings wünscht, erhält von uns gern eine schriftliche Bescheinigung für regelmäßige Teilnahme.
Wir wollen nicht nur dazu beitragen, eine neue Sprache zu lernen. Für uns bedeutet das „Soli Sprache Projekt“ mittlerweile ein fröhliches Zusammenkommen, miteinander lachen, eine Zugehörigkeit empfinden und auch graue Erinnerungen ein bisschen bunt zu übermalen. Wir wollen Angst nehmen und Sicherheit geben, in einer fremden Sprachumgebung zurecht zu finden. Die Kurse sind kostenlos und die Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich. Mittlerweile finden an drei Tagen in der Woche Deutschkurse statt, die stets gut besucht sind. Angesprochen ist ausdrücklich jeder Mensch, der unsere Hilfe beim Lernen annehmen möchte. Da wir offene Kurse anbieten, sehen wir regelmäßig auch ganz neue Gesichter, obwohl die Gruppen mittlerweile einen „festen Kern“ an Teilnehmenden gebildet haben. Weil diese Gruppen also nicht verbindlich sind, wollen wir keine Niveaustufen definieren und selektieren. Wir nehmen jede Herausforderung an und differenzieren innerhalb der Kurse so gut es geht, um allen Anwesenden gerecht zu werden. Deshalb freuen wir uns über jede_n, die/der die Stunde mit seinen Deutschkenntnissen unterstützen möchte.
Der Kurs Alphabetisierung („ABC lernen“) ist der einzige Kurs, der definiert ist, und findet immer freitags statt. Beim Erlernen der lateinischen Buchstaben legen wir Wert auf Schreibübungen, um Phonetik und Phonologie – sprich die Lautbildung, die Verschleifung von Lauten und das Lesen erster Wörter und Sätze. Weiterhin üben wir das Buchstabieren und Diktieren, um Handlungsfähigkeit im Alltag einer fremden Sprachumgebung zu erreichen. Um allen die notwendige Ruhe zum Lernen zu geben, haben wir die Möglichkeit einer Kinderbetreuung geschaffen. Um möglichst viele Interessierte zu erreichen, haben wir einen Flyer in möglichst vielen Sprachen erstellt, der in vielen Läden ausliegt. Dennoch sind wir aufs Herumsprechen angewiesen. Da wir alle nur in unserer Freizeit einen Kurs anbieten können, gibt es leider hin und wieder einen Wechsel der Kurstage oder der Teammitglieder. Der aktuelle Flyer ist deshalb mit dem aktuellen Stand des Monats versehen.
Zusammengefasst in einfachem Deutsch:

  • Jede_r kann mitmachen. Alle sind willkommen
  • Ohne Anmeldung. Kein Geld. Wir helfen beim Deutsch lernen
  • Keine Schule.
  • Kein “Integrationskurs”
  • Spaß, Lachen, zusammen lernen.
  • Wir helfen dir.
  • A1, A2, B1, B2, ABC lernen.

Kontakt: a.m.brinkmann@me.com

Feste Gruppen sollen entstehen, jede_r Teilnehmer_in erhält eine Teilnahmebestätigung für regelmäßige Teilnahme.

Sonntags-Deutsch-Kurs
Wer sind wir und was geschah bisher?
Wir, Jane und Elke, bieten seit Anfang 2016 jeden Sonntag einen Deutschkurs an. Dieses Angebot ist eine offene Gruppe für verschiedene Level an Deutschkenntnissen. Es geht uns vorwiegend um deutsche Konversation, Austausch über verschiedenste Erlebnisse oder aktuelle Geschehnisse. Aber wir unterrichten Deutsch in Wort und Schrift für Geflüchtete verschiedenster Nationen, die entweder keinen Sprachkurs bewilligt bekommen haben, auf einen warten müssen oder am Wochenende noch dazu lernen wollen.
Umfang unseres Engagements
Wir treffen uns einmal die Woche regelmäßig. Das Angebot wird sehr gut angenommen. Es sind durchaus große Erfolge bei den einzelnen Teilnehmenden erkennbar.
Ziele und Wünsche für die Zukunft des Solizentrums
Wir benötigen dringend den Schulungsraum im Solizentrum Lübeck, um in ungestörter, ruhiger Atmosphäre und kontinuierlich in einem dafür ausgestatteten Raum unterrichten zu können. Benötigt werden noch Unterrichtsmaterialien, Bücher für alle, verschiedenster Deutsch-Level.

Arabischkurs für Frauen
Seit einigen Monaten findet einmal wöchentlich ein Arabischkurs für Frauen statt. Die Lehrerin ist eine geflüchtete Mathematik-Lehrerin aus Syrien, die einer Gruppe von vier bis sechs Frauen Arabisch beibringt. Da die Arabisch-Lehrerin noch nicht lange in Deutschland ist, findet der Unterricht teilweise mit französischer Übersetzung statt. Seit einigen Wochen hat sich der Kurs zu einem Tandemkurs weiterentwickelt, da die Arabisch-Lernenden vor der Unterrichtsstunde der Lehrerin deutsch beibringen. Ein super Projekt!