Monat: August 2021

DIE MITTELMEER-MONOLOGE

Karten reservieren per Email: ehartmannrunge@kirche-ll.de

Translation below.

DIE MITTELMEER-MONOLOGE
am Sonntag, 29. August um 18.00 Uhr
auf dem Hof des Lübecker Solizentrums, Willy-Brandt-Allee 11

Die MITTELMEER-MONOLOGE erzählen von der politisch widerständigen Naomie aus Kamerun und Yassin aus Libyen. Sie treffen sich auf einem Boot nach Europa.
Sie erleben brutalen ‘Küstenwachen’ und zweifelhafte Seenotrettungsstellen, und sie erfahren Hilfe von Aktivist*innen, die dem Sterben auf dem Mittelmeer etwas entgegensetzen.
Diese Aktivist*innen tun das, was eigentlich selbstverständlich sein sollt:
Menschliches Leben zu retten.
Aber das ist es 2021 nicht!

Die „Mittelmeer-Monologe“ sind keine frei erfundenen Texte, sondern sie gehen zurück auf mehrstündige Interviews mit Menschen, die das alles erlebt haben.
Sie wollen dieses Geschehen dokumentieren, damit mehr Menschen verstehen, was auf dem Mittelmeer geschieht.
Sie erzählen aus der Perspektive von Geflüchteten, von Seenotretter*innen und Aktivist*innen, zum Beispiel von der Organisation Alarmphone.

Im Anschluss findet ein Gespräch mit dem Publikum statt.
Jemand aus Lübeck, der selbst aus Seenot gerettet wurde und ein Kapitän, der auf rettungsschiffen mitfährt, werden dabei sein.

Die Zahl der Teilnehmer*innen ist begrenzt.
Kartenreservierungen über ehartmannrunge@kirche-ll.de
Die Karten müssen bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.
Es gibt auch Karten an der Abendkasse.

Der Eintritt ist frei – Spenden werden für zivile Seenotrettungsorganisationen gesammelt.

Die Veranstaltung findet unter den dann geltenden Hygienebestimmungen statt. Es besteht Maskenpflicht, und es werden Kontaktdaten erhoben.

Kontakt:
Elisabeth Hartmann-Runge
Flüchtlingsbeauftragte des Ev. Luth. Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg
Tel. 0176 / 19790204